Duvel – weiche Knie im Sitzen

P1130825

Schaum wie ein Atompilz, kommt noch besser im originalen, kugelförmigen Glas.

Beeindruckend war mein erstes Duvel. Aus nichtigem Grund wollten wir Nachmittags mal nicht kiffen, sondern in ein nettes Café. Da hatten sie belgische Wochen und es gab Duvel. Nie gehört, trinken wir. Gelb mit bombastischer Blume, schmeckt der erste Schluck bitter wie das ehrlichste Pils. Im zweiten Schluck kommt eine satte, nahrhaft-hefige Fülle dazu, wie ein Weizenbier an einem Sommerabend. Nur ohne Weizengeschmack. Beim gefühlt dritten Schluck ist das Fläschchen leer und ganz schnell ein neues bestellt. Bei der zweiten Flasche werden wir immer fröhlicher. Ich bekomme weiche Knie im Sitzen, ich ahne: beim nächsten Aufstehen sollte ich sehr, sehr vorsichtig sein. Ein Blick auf’s Etikett bestätigt die Ahnung: 8,5 Prozent. Super, Duvel merk ich mir. Wenn’s das gibt, bestell ich eins. Vieleicht zwei. Mehr nicht…

AW

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s